Fürths erste Klimaschutzkonferenz !!!

Das Foto zeigt einen Screenshot der Veranstaltung. Es handelt sich um einen Ausschnitt des Vortrages von Prof. Krüger, bei dem veranschaulicht wird, inwiefern Deutschland in doppelter Weise hinter den notwenigen Aktivitäten zur Einhaltung des 1,5-Gradzieles zurückbleibt: Es ist von einer Umsetzungslücke und von einer Ambitionslücke zu sprechen.
Grafik: Prof. Dr. Fred Krüger und Studierende

Fürth im Wandel! Gemeinsam mit der Stadt Fürth veranstalteten wir am 24.7.2020 Fürths erste Klimaschutzkonferenz – wegen Corona per Zoom-Meeting.

Insgesamt 67 Personen, darunter der dritte Bürgermeister Dietmar Helm, Stadträt/-innen der Grünen, der SPD, der Linken und der CSU, Vertreter/-innen der Stadtverwaltung und von Firmen sowie interessierte Bürger/-innen kamen am 24.07. online zusammen, um sich über Klimaschutz in Fürth auszutauschen.

Nach einer Eröffnungsrede von Dietmar Helm (CSU) kam Prof. Dr. Fred Krüger von der Universität Erlangen-Nürnberg gemeinsam mit Student/-innen der Geographie zu Wort. Am Beispiel der tansanischen Millionenstadt Daressalam erläuterte er ein modernes Bus-basiertes Verkehrssystem, aber auch die katastrophalen Folgen der Klimakrise, die sich dort bereits heute zeigen und in den Medienberichten hierzulande nur wenig Aufmerksamkeit erhalten. In Daressalam äußern sich diese vor allem durch an Häufigkeit und Intensität zunehmende Überflutungen.

Mehr erfahren…