Aktion: Weniger Müll, mehr Lebensraum

Der Dreck muss weg!

Freitag, 5.11.2021

Die Vermüllung unserer Natur stellt für die Flora und Fauna ein großes Problem dar. Im Jahr 2019 erzeugte allein die deutsche Bevölkerung ca. 6,3 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle (Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung 2020). Die Verpackungsabfälle haben sich hierzulande seit den Neunziger Jahre mehr als verdoppelt. Das Plastik setzt sowohl bei seiner Zersetzung in Halden, als auch bei seiner Verbrennung zum Klimawandel bei. Insbesondere aber landet ein viel zu großer Teil davon durch Flugplastik in der Natur und vor allem in unseren Gewässern und auf diesem Weg in den Weltmeeren. Dort richtet das Plastik und vor allem das Mikroplastik, zu dem unser Abfall wird, massiven Schaden in den Ökosystemen an.

Gemeinsam mit den Fridays for Future, Müll & Umwelt e.V., dem BUND Naturschutz e.V. in Fürth und den Bluepingus e.V. Fürth starten wir eine Aufräumaktion. Kommt und sammelt mit uns den Müll und erfahrt dabei, wie es gelingen kann, diese Verschmutzung zu reduzieren: Durch den eigenen Alltag, durch politische Partizipation und Bildung an der Schule.

 

Treffpunkte:

15 Uhr #Siebenbogenbrücke: Gruppe 1 sammelt beim Grillplatz am Badsteg

15 Uhr #Dreiflüssedreieck: Gruppe 2 sammelt beim Dreiflüssedreieck

15 Uhr #Umweltladen Fürth (Mohrenstraße 2, 90762 Fürth): Gruppe 3 sammelt an der Uferpromenade und Gruppe 4 sammelt in der Stadt (Theaterstaße // Rosenstraße // Mathildenstraße)

15 Uhr #Stadtparkcafé (Engelhardtstraße 20 Fürth): Gruppe 5 sammelt im Stadtpark

Bitte Handschuhe bzw. Gartenhandschuhe mitbringen! Und falls Ihr ein oder mehrere Allzweckgreifer habt, die bitte auch!
 

 

Der Müll, den wir sammeln, wird fotografiert und in einen Threemathread gepostet. Um 16 Uhr findet für die Passanten in der Innenstadt eine Audio- und Tanzperformance statt: Jedes fotografierte Müllteil, wird beschrieben und damit auf die Missstände aufmerksam gemacht. Den Hintergrund dazu bildet ein Klangteppich, der das Verstörende des Mülls in der Natur emotional transportiert und eine in Müll gehüllte Tänzerin visualisiert die Botschaft.

Musik: Oliver Weber // Lesung: Katrin Valentin und Irmela Müller // Tanz: Edda Lang

Zugleich besteht hier die Möglichkeit, sich an Infotafeln und Ständen über Möglichkeiten der Müllvermeidung und über die Ausmaße und Auswirkungen der Vermüllung unserer Erde zu informieren. Wir klären nicht nur darüber auf, was Mikroplastik in den Naturkreisläufen so alles anrichtet, sondern geben auch praktische Tipps für den Alltag: Wie gelingt ein plastikarmer Alltag? Und nicht zuletzt gilt es immer, die politischen Herausforderungen zu adressieren: Unsere Kommune und unser Staat sind aufgefordert, endlich sinnvolle Regelungen umzusetzen.

 

Hintergrundinformationen

Müll vermeiden und entsorgen (BUND Naturschutz e.V.)

https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/muell-entsorgen

Kunststoffabfälle in Deutschland (Naturschutzbund Deutschland e.V.)

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/abfall-und-recycling/22033.html

Zero Waste (Bluepingu e.V. hier Nürnberg)

https://zero-waste.bluepingu.de/

Das bessere Müllkonzept (Müll & Umwelt e.V. in Bayern)

https://www.das-bessere-muellkonzept.de/index.php?option=com_content&view=category&id=39&Itemid=109

Projekt „Plastic Free Hereos“ für Schulen

https://plastic-free-heroes.ili.eu/ueber-das-projekt.html