Europäische Mobilitätswoche Fürth

Kommunen aus ganz Europa bringen Ihren Bürgerinnen und Bürgern in der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE vom 16.-22. September 2021 die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität näher. Fürth zeigt mit Lastenradrennen, Interreligiöser Radtour und vielen weiteren Aktionen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. Seid dabei! Weitere Informationen…

Freitag, 17. September 2021, 15-18 Uhr auf der Fürther Freiheit Fürther Parking Day 2021

“Bäume statt Autos” lautet das Motto des diesjährigen Parking Day auf der Fürther Freiheit. Mit Wanderbäumen, Spielaktionen, Theater- und Musikeinlagen sowie vielen weiteren bunten Aktionen zeigt ein breites Bündnis aus Fürther Initiativen und Bürger*innen, wie eine autofreie Innenstadt aussehen kann. Ziel ist es, über ein verändertes Verkehrskonzept die Fürther Innenstadt für die Menschen zurückzuerobern.

Samstag, 18. September 2021, 13-17 Uhr auf der Fürther Freiheit Lastenradrennen Green Cargobike Race

Ein spielerischer Wettbewerb rund um den Transport mit dem Lastenrad: Wer schafft es sein Rad am geschicktesten zu beladen? Welche Familie beweist sich bei der Familienstaffel? Dies und mehr bekommen alle Lastenradbegeisterte und die, die es werden wollen, beim Lastenradrennen auf der Fürther Freiheit zu sehen. Anmeldung und weitere Infos erhalten Sie online unter: green-cargo.cargobikerace.bayern

Sonntag, 19. September 2021, 11-13 Uhr, Treffpunkt: Paradiesbrunnen Kleine Freiheit, Fürth Kidical Mass- Radtour für Jung und Alt

Anlässlich des nationalen Aktionswochenendes organisiert der ADFC am Sonntag, den 19.09. auch in Fürth eine Kidical Mass. Die Kidical Mass ist eine Radtour für Kinder und Erwachsene, bei der alle geschützt auf den Straßen fahren. Sie ist natürlich als Veranstaltung angemeldet und wird voraussichtlich polizeilich begleitet. Mit dieser bunten Fahrraddemo setzen sich die Teilnehmenden für eine kinderfreundliche und lebenswerte Stadt ein. Anmeldung bitte per Email an info@adfc-fuerth.de.

Sonntag, 19. September 2021, 14-17 Uhr, Treffpunkt: Heilig Geist, Max-Planck-Str. 15, Fürth Interreligiöse Radtour

Lernen Sie bei der Interreligiösen Radtour die Glaubenshäuser verschiedener Gemeinden in Fürth und ihren Beitrag zur Schöpfungsbewahrung und Nachhaltigkeit näher kennen! Die Radtour verbindet acht Gotteshäuser, die ihren Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung und Nachhaltigkeit mit einer Station präsentieren. Als Individualtour können Sie diese Tour während der gesamten Mobilitätswoche täglich zwischen 9 und 19 Uhr. durchführen.

Die ganze Woche:

Ein Erklärfilm in sechs Sprachen „ÖPNV für alle“ informiert zur Nutzung des ÖPNV auf arabisch, bulgarisch, französisch, griechisch, rumänisch und türkisch. Zu finden in der Integrate-App und auf der Website der Stadt Fürth.

Die Fachstelle für die Belange von Behinderten und Senioren bietet ein Schaufensterquiz zum Aktionsplan Inklusion in der Hirschenstraße 2b in Fürth an.

Wer macht die EMW eigentlich? Die Stadt Fürth und ganz viele Vereine und Initiativen, z.B. ADFC Fürth, Amt für Umwelt Ordnung und Verbraucherschutz, Nachhaltigkeitsbüro, fübs, evangelische, katholische und freie Kirchen, Moschee und Rigpa-Zentrum, Cargo Cowboys, die Gesundheitsregionplus, der Sportservice und das Projekt PFIF der Stadt, Behindertenrat, städtisches Klimaschutzmanagement, infra, Bluepingu, Bund Naturschutz, Families for Future, Fridays for Future, Friedensforum Fürth, Greenpeace Nürnberg, Interkultureller Garten, Schule der Phantasie Fürth/Franken, Sozialforum Fürth, VCD Fürth, Weltladen Fürth, Wir sind Fürth und noch mehr

Kontakt: nachhaltigkeitsbuero@fuerth.de