Atemschutzmasken

Gerade ist das Freiwilligen Zentrum Fürth dabei, das Nähen und die Verteilung von Atemschutzmasken zu organisieren. Diese sollen an freiwillige Corona-Helfer verteilt werden.

Wir suchen (Hobby-)Näher/-innen!

Wenn wir alle es schaffen, eine ausreichend hohe Stückzahl zu
„produzieren“, sollen diese auch an andere Personen verteilt werden, die nicht in der Lage sind, sich selbst welche zu erstellen – zum Beispiel ältere Menschen. Meldet Euch bei info@families4future.net Achtung: Es gibt eine einheitliche Nähanleitung. Diese ist jedoch recht einfach gehalten. Bitte verwendet diese: Anleitung Atemschutzmaske FZF

Wir suchen Stoffe!

Das Freiwilligenzentrum benötigt für das Vorhaben dicht gewebte Baumwollstoffe, die mindestens bei 60°C, besser bei 90°C waschbar sind.

Sie können zu den Öffnungszeiten des Freiwilligenzentrums im Büro abgegeben werden:
Theresienstraße 3, Mo 09:30-18:00, Di-Do 09:30-16:00

Wer Stoffe oder fertige masken hat, aber nicht so easy den Transport organisieren kann, der oder die melde sich auch bei uns! Wir holen sie! info@families4future.net

Interessierte können sich auch auf der Homepage
www.freiwilligenzentrum-fuerth.de – unter Coronavirushilfe /
Einsatzstelle informieren.

Was bringen selbstgenähte Masken, was nicht?

Lesen Sie hier die Hinweise des Robert-Koch-Instituts