Lebensmittelretter

Die Lebensmittelretter in Fürth stellen sich vor:

• Überschüssige Lebensmittel können an den Verteilern abgeholt oder abgegeben werden.

• Über größere Lieferungen z.B aus Supermärkten und Bäckereien wird in der Facebook-Gruppe informiert. Dort gibt es auch weitere wichtge Informationen. Natürlich kann man auch direkt an den Verteilern mit den Lebensmittelrettern ins Gespräch kommen, wenn gerade angeliefert und verteilt wird.

• Wichtig: Verzehr auf eigene Verantwortung!

• Um ruhiges Verhalten wird gebeten (Anwohner).

• Standorte der Verteiler:

Gelb: Max-Planck-Straße 15, auf dem Gelände der Heilig Geist Kirche, unter einer Außentreppe in einem Unterstand. Rund um die Uhr zugänglich.

Blau: Verteiler Diakonie, Königswarterstraße 58, Hinterhof, täglich bis 19:30 Uhr zugänglich.

Grün: Verteiler Tatütata, Hirschenstraße 33, zugänglich mittwochs 17-19 Uhr.

 

Lebensmittelverschwendung und Klima:

• Pro Kopf wirft jeder Bundesbürger im Schnitt 75 kg Lebensmittel weg. Zwei Drittel davon,50 kg, wären vermeidbar.

Ein Drittel aller produzierten Lebensmittel landet nutzlos in der Tonne.

• Mit jedem weggeworfenen Lebensmittel ist ein hoher Verbrauch an Energie, Wasser und anderen Rohstoffen verbunden.

• Für die Menge der weggeworfenen Lebensmittel werden ca. 30 Prozent der weltweit verfügbaren Anbauflächen unnötig „genutzt“.

• Der vermeidbare Lebensmittelmüll der EU verursacht im Jahr die gleiche CO2-(Äquivalent)-Menge wie die Niederlande insgesamt freisetzt.